Online-Workshop Gamechanger Nervensystem

Endlich der Workshop zum Kongress

Ich bin absolut überzeugt, dass wir alle unseren ursprünglichen Zustand des Nervensystems kultivieren können, um wieder diese unglaublichen, kraftvollen, leuchtenden Wesen zu werden, die wir sind.

In Beziehung, Verbundenheit und sprühender Lebendigkeit

Warum ist es so wichtig?

  • wir leben, die meiste Zeit unseres Lebens im „roten“ Bereich und haben vergessen, wie sich wirkliche Entspannung, Verbundenheit und freudvolle Intensität anfühlt.
  • unsere Biologie ist nicht dafür gemacht, ständig gestresst zu sein. Wir werden krank und denken, wir könnten nichts daran ändern.
  • Viele Menschen stecken fest in der Überzeugung, dass man sich im Leben durchboxen muss. Doch aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass so lange Dein Leben nicht mehr magische als unangenehme Momente hat, das Du noch sehr viel Potenzial hast.
  • Wir dürfen unsere Beziehungen achtsamer und wertschätzender gestalten. Doch haben wir vergessen, wie wir wieder zueinander finden und in Verbindung bleiben. Wir brauchen einander, wir möchten uns aufeinander beziehen, denn unsere Natur ist Gemeinschaft.

Was hast Du von diesem Workshop:

 

  • Du lernst einfach und spielerisch das Nervensystem 1×1, so dass Du nach dem Workshop Dein Wissen und Deine Erfahrungen in den Alltag umsetzen kannst.
  • Deine Beziehung zu Dir selbst und Deine Beziehungen zu anderen Menschen werden sich in achtsame und authentische Begegnungen verwandelt. Du bekommst Werkzeuge an die Hand, wie das gelingen kann.
  • Du lernst wieder frei wählen zu können bzw. wissend, wenn Du es nicht kannst an welcher Schraube Du drehen kannst, um das zu verändern.
  • Du hast Werkzeuge an der Hand, wie Du mit Stress, Wut, Angst anders umgehen kannst. Du lernst Deine Kapazität zu weiten, damit Du mit puren Lebenskraft umgehen.
  • Du lernst, Deine Lebens-Kraft zu reiten, anstelle Deiner hohen Ladung ausgeliefert zu sein.
  • Du entwickelst mehr Liebe, Wärme, Flexibilität für Dich und für andere und die Welt wird immer mehr ein funkelnder Ort, an dem Du Dich sicher und beschenkt fühlst. Zudem beginnen wir wieder als Gemeinschaft zu denken und einander zu unterstützen.

Inhalte des Workshops

Modul 1

  • Basiswissen über das zentrale Nervensystem und über das autonome Nervensystem
  • Was bedeutet Sicherheit? Was braucht jeder Mensch, um sich sicher zu fühlen.
  • Biologische Stressreaktionen: Flight, Fight und Freeze. Jeder Zustand wird genau beleuchtet, so dass Du in der Lage sein wirst, genau zu wissen, wann Du wo bist und was Du tun kannst, um Dir zu helfen.
  • Ur-Zustand Flow: Du erarbeitest Dir Deine persönliche Glitzer-Liste, wie Du Deinen Flow pflegen und zurück gewinnen kannst.
  • und viele Übungen

Modul 2

  • Basiswissen über Trauma und Traumaheilung
  • Trauma-Reaktion: Fawning – was ist das? Was kann ich tun?
  • Was ist Co-regulation, Selbstregulation und Autoregulation? Wie mache ich das?
  • Basiswissen über Bindungstypen und Bindungsverhalten in Stresssituationen, und was Du daraus für Deine Beziehungen lernen kannst.
  • und viele Übungen

    Ablauf

    • jedes Thema hat eine theoretische Einführung,
    • gefolgt von Raum zur Selbsterfahrung
    • Regulationsübungen für das Nervensystem
    • Buddygruppen zum Üben
    • Telegram-Gruppe zum Austauschen
    • Vertiefungsmöglichkeiten zwischen den Sessions

     Preise und Konditionen

    2×5 Termine, jeweils dienstags um 18 Uhr, Dauer ca. 1 bis 1,5h

    Termine:

    Modul 1: 07.05., 14.05., 21.05., 04.06., 11.06.

    Modul 2: 18.06, 25.06., 02.07., 09.07., 16.07.

    Preise:

    Modul 1: € 325

    Modul 2: € 325

    Modul 1 & 2: € 600

    jeder Call wird Live aufgenommen. Dh. wenn Du an einem Termin nicht kannst, kannst Du den Call nachholen.

    Es gibt Videos und Audios als Lernmaterial dazu.

    Wie geht es Dir nach dem Workshop?

    • mehr Bewusstsein über Dein Handeln erlangen.
    • Den Mut aufbringen, wieder fühlen und spüren zu lernen.
    • Nicht bei den anderen zu suchen, sondern bei Dir (Eigenverantwortung stärken).
    • Dich, wenn notwendig, in den Arm nehmen oder Dich in den Arm nehmen zu lassen.
    • Dich nicht mit Deinen Gefühlen zu identifizieren, sondern eine Armlänge Abstand zu halten, um Dein Königinnenreich zu pflegen.
    • Dich wieder tiefer auf Beziehungen einlassen zu können mit dem Gefühl Dir treu zu sein und Dich sicher zu fühlen.

    Werkzeuge:

    • Orienting, Grounding
    • Pendeln, Tigerskin
    • Mein Platz mein Raum, Arbeiten mit hoher Ladung
    • Aktivierungsübungen, Wutübungen
    • arbeiten mit inneren Anteilen
    • und viel viel Spaß haben

     

    Meine berufliche Laufbahn

     

    Alles begann mit einer Bankausbildung etwas solides sollte es für mich als Mädchen sein. In der Bank zu arbeiten war mir nicht genug und ich finanzierte mir ein Studium in Volkswirtschaft. Nach meinem VWL-Diplom arbeitete ich als Unternehmensberaterin. Ich arbeitete 7 Tage die Woche und hatte einen fulminanten Burn-Out, so dass ich entschied: „Nein, das kann nicht der Sinn meines Lebens sein“. Ich tat das was ich schon immer tun wollte: Ich beschäftigte mich mit Psychologie und Medizin.

    Ich studierte an der PH Freiburg mit dem Schwerpunkt Psychologie, machte eine Ausbildung in USA/Australien zur Körpertherapeutin (Body Harmony). Um dem ganzen eine neue Basis zu geben, machte ich den großen Heilpraktiker. Es folgte eine Ausbildung zur cranio-sacral-Therapeutin bei Susanne Latzel, zahlreiche Fortbildungen u.a. bei Thomas Hübl, James Swank, Emaho, Byron Katie, Paul Lowe.

    Weiterhin machte ich Trauma-Fortbildungen bei Dami Charf (SEI) und Daniela Sinsel (polyvagale Theorie nach Stephen Porges). Ich bildete mich weiter in GFK (Marshall Rosenberg), Dyaden, Herzkommunikation. Ich bildete mich weiter nach den Traumaheilungsansätzen von Peter Levine (SE), Steven Rosenberg und Daniel Siegel (Window of Tolerance).

    Ich probierte sehr viel körperliche Ansätze aus: Vinyasa Yoga-Ausbildung, viele Tanzfortbildungen und Körperarbeitsansätze. Ich habe mich in der Aufstellungsarbeit getummelt. Ich war so hungrig, wissbegierig und in meiner Not etwas zu finden, was mir hilft.

    Der Epigenetik-Forscher Dr. Bruce Lipton und Nobelpreisträger Neurowissenschaftler Eric Kandel beeinflussten mich stark bei dem Thema Bewusstseinsbildung. The Work von Byron Katie gab mir eine Methode zur Hand meine Gedanken zu hinterfragen.

    Weiterhin prägen mich die schamanische Medizin und die Heilkraft der Rituale. Zudem war ich drei Jahre in einer Forschungsgruppe für schamanische, homoöpathische Medizin bei Johannes Latzel.

    Mich fasziniert die geistige Welt oder die Anderswelten, zu denen ich einen guten Zugang habe. Ich helfe Verstorbenen sich mitzuteilen oder sie in den Himmel zu begleiten. Gleichzeitig bin ich ganz praktisch und irdisch unterwegs mit Osteopathie, Akupressur oder Dorn-Breuss.

    Der größte Lehrmeister sind die Menschen in meinem Leben. Ein ganz besonderer Mensch und Lehrer ist meine Tochter. Das Leben erlebe ich als kostenlosen Workshop, den ich oft nicht freiwillig beschreite und ich so reich beschenkt werde.

    Mit all dem, was Du hier liest, bin ich der geschliffene Diamant meiner Geschichte. Ich bin die Summe all dieser Aus- und Fortbildungen.

    Meine Arbeitsweise

     

    Ich bin kreatief und vielseitig, nehme mir Zeit und nutze all mein Wissen, meine Erfahrung und meine Intuition. Ich habe meinen eigenen Methoden entwickelt. Meine Arbeit ist geprägt von einer ausgesprochen starken Wahrnehmung, Einfallsreichtum gekoppelt mit der Freiheit genau das für Dich zu finden/nutzen, was Du gerade brauchst oder Dir wünschst.

    Ich hinterfrage, prüfe, bin Übersetzerin. Ich sage „JA“ zu Dir und Deinem System. Es ist alles herzlich willkommen. ALLES

    Deine Gefühle, Gedanken und Wünsche sind willkommen.

     

    Ich stehe Dir gerne zu Seite, um DICH wieder an DICH zu erinnern. Dabei ist es mir wichtig, dass Du Dich verstehst, fühlst und spürst. Ich arbeite mit Deinen inneren Anteilen (Kind, Kritiker, Antreiber und wer sonst noch auftaucht), mit Deinen negativen Gedanken, Deinen aufgeladenen, angestauten, verachteten Emotionen, mit dem was Du haben willst und mit dem, was Du an Dir nicht magst.

    Ich glaube daran, dass Heilung in Begegnung stattfindet. Die Beziehung zu Dir ist mir sehr wichtig. Ich bin bereit mit Dir zu reiten durch flaches oder tiefes Gewässer. Ich bin da und gehe nicht weg. Du kannst Dich auf mich in Deinem Prozess verlassen. Ich arbeite empathisch, bewusstseinsbildend, kompetent mit Humor.

    • Ich habe das große Talent sehr genau zu sehen, wo es klemmt und behutsam, die Schritte einzuleiten, damit auch Du es wahrnehmen kannst.
    • Es gibt Momente, in denen Du in meinem Gefühlswindschatten stehst und ich Dich liebevoll leiten werde.
    • Wenn wir forschen und arbeiten so lange bis Dein Anliegen mit all seinen Facetten angeschaut, gewürdigt und integriert ist.
    • Meine Klientinnen sagen von mir, dass sie meine Genauigkeit, meine Feinfühligkeit und meinen Spürsinn für Ungesehenes sehr schätzen.
    • Meine Klientinnen sagen, dass ich die Fähigkeit habe, genau die richtigen Fragen zu stellen, damit Wahrheit und Klarheit ans Licht kommen.
    • Meine Klientinnen mögen meine lebendige, echte, leuchtende Art.

    Ich arbeite mit:

    • Traumaintegration
    • Nervensystemregulierung
    • Aus dem Verstand und dem Herz sprechen mit der Kopf-Herz-Übersetzung
    • Dyaden: authentisches, gegenseitiges Mitteilen ohne Unterbrechung von 2 Menschen
    • Räumen: Gefühlsräumen, Bewusstseinsräumen, Da-Seinräumen und Heilungsräumen
    • Der Leuchtrevolution

    www.beziehungsleuchten.de